Blogstöckchen – „Just for fun, Nix ernstes…“

So. Da wurde ich ja glatt nochmal nominiert! So ein Ding! Von GrandGamesHologram dieses Mal, ein fettes Dankeschön dafür! Auch… wenn ich nicht genau weiß wofür…? Aber ich fühle mich sehr geehrt! Und GGH meinte ja auch: „Just for fun, Nix ernstes…“. Und es heißt ja so schön: der Mensch spricht am liebsten über sich. Da ich hier ausnahmsweise keine Ausnahme der Regel bin, warum also nicht? Ich hoffe, dass es tatsächlich auch jemand interessiert, sonst wirke ich am Ende tatsächlich noch, wie ein narzisstischer Trottel…

Naja. Dass es nicht komplett wie ein alberner Zeitvertreib aussieht, nochmal kurz Werbung für GrandGamesHologram, denn eigentlich sollten solche Nominierungen ja dabei helfen, tendenziell unbekanntere Blogger etwas bekannter zu machen: schaut auf jeden Fall mal rein, wenn ihr euch gerne über Computerspiele unterhaltet. Er bietet da eine sehr schöne Plattform für, ich bin dort auch regelmäßig anzutreffen.

1.) Dein Lieblingsgame und Lieblingsfilm?

Schwer und schwer, weil meine Meinung hier ständig wechselt! Ich lege mich da nur sehr ungern fest. Bei Spielen kann ich immerhin nach der Stundenanzahl gehen, wenn ich meinen Steam-Account öffne. Demnach wäre das „Mount & Blade: Warband“. Wobei ich glaube, dass ich mehr Stunden in Witcher 3 investiert habe, das ich mir über GOG geholt habe. Und dann gibt es auch noch League of Legends.

Lieblingsfilm ist schwieriger. Am öftesten habe ich „Star Wars: The Empire Strikes Back“ gesehen. Glaube ich. Ich würde vielleicht eher sagen können: meine Lieblings Drehbuchautoren sind die Coen-Brüder. Ich stehe total auf die meisten Filme von ihnen. Insbesondere Miller’s Crossing. Vielleicht könnte ich sagen, dass momentan Miller’s Crossing mein Lieblingsfilm ist…

2.) Welcher Superheld wärst du gern?

Irgendeiner, der die Zeit manipulieren kann. Ich glaube, bei dieser absolut bescheuerten Serie „Heroes“ gab’s da so einen: Hiro hieß er, wenn ich mich nicht irre. Wie gerne ich Dinge nochmal neu und anders angehen würde. Teilweise einfach nur aus Neugier.

3.) In welcher geschichtlichen Epoche würdest du gerne leben?

In den Goldenen Zwanzigern. Diese Ära hat irgendetwas an sich. Alles im Umbruch, die ganze Gesellschaft wird umstrukturiert. Außerdem finde ich es reizvoll, für den guten Zweck Widerstand zu leisten, wenn ich ab 1920 anfangen würde, hätte ich sogar noch 13 Jahre Zeit dafür! Oh, aber ich würde nicht lange leben… Wenn ich in den Golden Twenties schon recht alt und betagt wäre, das wäre wieder etwas anderes.

4.) In welchem Film würdest du gerne selbst die Hauptrolle spielen?

Gute Frage, ich habe nämlich nie wirklich vorgehabt, eine Schauspielkarriere anzufangen. Vielleicht in Reservoir Dogs? Aber danach würde der Film wahrscheinlich nicht mehr zu meinen Lieblingsfilmen gehören. Außerdem stellt sich bei dem Film die Frage, welcher Charakter überhaupt die Hauptfigur ist.

5.) In welchem Spiel hast du die meiste Zeit verbracht?

Davon hatten wir’s ja schon. League of Legends. Wobei ich mittlerweile leider kaum noch spiele. Ich hatte echt eine knallharte Sejuani auf Lager 😉

6.) Dein liebster Youtuber oder Streamer und warum?

Habe etwas länger überlegt, da ich einige Channel abonniert habe und richtig super finde, aber am besten finde ich wahrscheinlich Tilo Jung’s „Jung & naiv“. Da wird richtiger Journalismus betrieben, den Politikern werden unangenehme Fragen gestellt, bzw, sie haben die Gelegenheit, sich mal auch abseits von Wahlplakaten dem Otto-Normal-Bürger mitzuteilen, da besagte unangenehme Fragen eben direkt aus dem Volk kommen. Und gefühlt nichts zensiert wird. Kann ich jedem empfehlen, VOR ALLEM all jenen, die sich nicht (!) für Politik interessieren! Wisst ihr eigentlich, wie fahrlässig das ist?

7.) Dein aktuelles Lieblingslied?

Schon wieder so eine Frage… ich tue mich doch so schwer damit, mich festzulegen 😦

Ich glaube, ich habe allerdings zwei absolute Lieblingssongs: zum einen I Wish I Knew How It Would Be to Be Free von Billy Taylor (hier die bekannte und ziemlich coole Version von Nina Simone). Ich LIEBE den Text einfach. Und das Lied groovt so sehr, ich muss jedes mal breit lächeln, wenn ich es höre. Da steckt so viel Power drin.

Und dann noch 3 Libras von A Perfect Circle. Vor einigen Jahren habe ich das Lied ungelogen zig Mal hintereinander gehört (lange Zugfahrten…) und es wurde NICHT langweilig. Weil ich es mit so viel verbinde. Ich glaube kaum, dass es jemals langweilig für mich wird. Wenn ich mich mal wieder für übertrieben cool, selbstbewusst und rational halte, muss man mir nur kurz dieses Lied abspielen und ich werde augenblicklich zu einem emotionalen Melancholiker.

8.) Dein erster Film, bei dem du weinen musstest.

Das habe ich verdrängt.

9.) Welches Computerspiel war das erste das du je gespielt hast

Commander Keen. Wer kennt’s noch? Superlustiges Jump&Run, wobei ich das damals teil- und komischerweise auch echt gruselig fand. Nie waren Pogosticks cooler!

10.) Welche Figur aus Film/Buch/Game würdest du um ein Date fragen?

Gar keine, weil ich glücklich verheiratet bin und ich nicht will, dass es Tote gibt. Meine Frau ist ja eigentlich die Liebenswürdigkeit in Person, aber da können echt Fetzen fliegen. Sie war schon sauer, dass mein Stardew Valley Charakter geheiratet hat!

11.) Welche Person wärst du gerne einen Tag lang und warum?

Eine Person, die quasi keine primären kognitiven Funktionen mit mir teilt, damit ich die Welt auch von einem ganz anderen Standpunkt aus beurteilen kann. Am besten ein ESFP. Und am besten eine ESFP, damit ich weiß, welche Unterschiede es auch noch gibt, wenn man dem anderen Geschlecht angehört.

So. Und nun zu meinen Nominierungen. Wenn ihr nicht albern genug seid, dabei mitzumachen, ist das vollkommen okay, aber ich habe mir extra Gedanken für spannende Fragen gemacht, deshalb wäre es schön, wenn immerhin eine Person von euch mitmachen würde, dass es nicht vollkommen für die Katz wäre 😉

Achso, ja, nominieren sollte ich auch. Hier die stolzen Kandidaten:

Julia, die sehr schöne Texte schreibt. Sowohl Fiktion als auch Texte über’s Schreiben. Und über Musik. Gerade noch genug Themen, dass es einheitlich bleibt. Es gibt ja so blöde Blogger, die können sich einfach nicht entscheiden, über was sie am liebsten schreiben und schreiben deshalb über alles mögliche… Da fällt mir gerade auf, dass Julia bereits eine neue Kurzgeschichte verfasst hat! Dann habe ich für nachher gleich mal wieder was zum Lesen, wunderbar 🙂

Marcel mit seinem Marcel-Blog. Erst kürzlich entdeckt. Hat einen lustigen und flotten Schreibstil, ganz nach meinem Geschmack. Schaut mal bei ihm rein, eventuell motiviert ihn das, dann lässt er seine dämliche Sommerpause vielleicht auch sein und man bekommt wieder ein bisschen was Neues von ihm zu lesen. Würde mich freuen.

Luise’s woanders-Blog. Ich weiß zwar nicht, worum es in diesem Blog hauptsächlich geht, aber es macht Spaß, darin zu schmökern und darauf kommt es, denke ich, letztlich an. Außerdem macht sie wunderbare Bilder, die es dort auch zu sehen gibt.

Jette’s Offenschreiben-Blog, bei dem ich leider gar nicht mehr hinterherkomme, weil sie so unglaublich schnell schreibt! Aber ich hole das noch nach. Ich würde zu viel verpassen, es nicht zu tun.

GGH, du darfst meine Fragen auch sehr gerne beantworten, würde mich interessieren.

Und hier meine elf Fragen:

1.) Du fährst im Auto eine Straße entlang. Im Gegenverkehr machst du einen großen Lastwagen aus, dahinter einen weiteren. Rechts neben dir, steht abseits der Straße ein Kind, das Eis isst. Plötzlich startet der hintere LKW ein Elefantenrennen, scheint dich nicht zu sehen und fährt auf deine Spur, um den vorderen LKW zu überholen. Kurz: weichst du nach links aus, bist du tot, bleibst du, bist du tot (ja, wir gehen davon aus, dass beide LKW-Fahrer UND du zu schnell fahrt, als dass man das noch mit guter Reaktion retten könnte, hier wird nicht gemogelt!), wenn du rechts ausweichst, überfährst du das Kind. Was tust du?

2.) Das war ziemlich mies als Einstieg, gell? Dafür jetzt eine leichtere: stell dir vor, du dürftest dich bis an dein Lebensende nur noch von einem Gericht ernähren. Dafür aber von Profiköchen und nur mit den besten Zutaten zubereitet. Und um eventuellen Vitaminmangel auszugleichen bekommst du ernährungsergänzende Tabletten. Für welches Gericht würdest du dich entscheiden?

3.) Angenommen du stirbst (zB durch LKWs) und auf dem Weg ins Jenseits stellst du fest, dass erst alle 100 Jahre die Seelen in Zweierpaaren von der Welt abtransportiert werden. Die Reise würde eine gute Woche dauern und du wartest mit Millionen von Seelen auf die nächste Abfahrt. Plötzlich heißt es, dass du dir sogar eine von drei Seelen aussuchen darfst, mit der du die Reise antreten wirst. Als dir die Auswahl präsentiert wird, bist du darüber nicht mehr so entzückt: Mao Zedong, Adolf Hitler und Joseph Stalin. Mit wem trittst du die Reise an? Ihr könnt euch während dessen Anschweigen, miteinander unterhalten, aber ihr seid nicht stofflich, demnach könnt ihr euch nicht physisch anfallen.

4.) Wie wir wissen geht die Erde vor allem daher zugrunde, weil wir zu viele Menschen sind. Angenommen, du könntest auf einen Knopf drücken, der plötzlich drei Dimensionen erstellt und in jeder wäre die exakte Kopie unserer Dimension – nur, würde die Menschheit rein zufällig auf diese Dimensionen verteilt werden (aber an den selben Ort in der jeweiligen Dimension!), würdest du drücken?

5.) Denken wir mal in Extremen, weil wir das ja bisher noch nicht getan haben. Bist du tendenziell eher ein Freund des Kommunismus oder der Kapitalismus?

6.) Angenommen, eine wählerische Fee würde dir das Angebot machen, dir die Gabe zu verleihen, Gedanken deutlich zu hören. Von anderen Menschen. Du könntest das nicht abschalten, es wäre eben so, wie wenn die Personen ihre Gedanken aussprechen würden. Würdest du auf das Angebot der Fee eingehen?

7.) Stell dir vor, die Schwester der Fee würde auch noch antanzen und dir folgenden Deal vorschlagen: „Wenn du mir das Leben nach dem Jenseits gibst, werde ich dafür sorgen, dass du zu Lebzeiten nie mehr unglücklich sein wirst. Du wirst Spaß am Leben haben, darin Erfüllung finden, für deine Mitmenschen ein Segen sein und mindestens neunzig Jahre alt werden!“ – auf Fragen deinerseits, ob es denn tatsächlich ein Leben nach dem Jenseits gibt, würde sie jedoch nicht eingehen. Würdest du darauf eingehen?

8.) Gibt es deiner Auffassung nach „Terror“? Und was ist deiner Auffassung nach die Hauptursache von Terror?

9.) Nehmen wir an, du bist in einer Situation die juristische Gewalt, in der entschieden wird, ob ein junger Vater von zwei kleinen Kindern, der am verbluten ist, ansonsten aber kerngesund ist, eine Bluttransfusion erhält. Du müsstest vor keinem autoritären Gericht auf Erden Rechenschaft für deine Entscheidung ablegen, jedoch warnt dich die Ehefrau: sie sagt, in ihrer Glaubensauffassung ist die Seele verloren, wenn man fremdes Blut eingeflößt bekommt. Sie beteuert, dass ihr Mann dies ebenfalls glaubt und bittet dich darum, ihn lieber sterben zu lassen, er würde das so wollen.

10.) Glaubst du, dass die Menschen in Deutschland allgemein besser dran wären, wenn das Volk durch regelmäßige und signifikante Volksabstimmungen mehr direkte Macht hätte?

11.) Glaubst du, dass die Lieblingsfarbe etwas über den Menschen aussagt?

Viel Spaß!

Advertisements

9 thoughts on “Blogstöckchen – „Just for fun, Nix ernstes…“

  1. Ich danke dir für die Werbung 😉 Ich bin stolz auf meinen Blog und dass du ein fester Part von ihm geworden bist. Auch hierfür ein Großes Danke für deinen Support. Ich will versuchen deine Fragen zu beantworten. Mal sehen was bei raus kommt.
    Liebe Grüße, GGH

    Gefällt mir

  2. Ich fass es nicht, wenn ich dich gut kennen würde, würde ich jetzt behaupten diese Fragen sind typisch Sam, da ich dich aber nicht gut genug kenne, bleibe ich trotzdem dabei typisch Sam…und nun darfst du auch gerne mit deinen Augen rollen, solltest du das nie tun, so versuch es einmal. Da meine Eltern mich gut erzogen haben, werde ich diese Nominierung selbstverständlich annehmen, man weiß ja nie, wofür sie am ende gut ist 🙂 und wenn es nur die Selbstreflexion ist. Ich behalte es mir jedoch vor, wann ich auf diese Fragen eingehe. Wie ich mich kenne, spätestens nächste Woche und vielleicht kommt noch die ein oder andere Frage.

    Ps: Ich gehöre wahrscheinlich zu eben genau diesen blöden Bloggern die sich nicht Entscheiden können über was sie bloggen und deswegen über alles bloggen, aber wenn du es genau wissen magst, ich hatte nie vor mich zu entscheiden, das würde bedeuten, dass ich mich selbst einschränke nur über gewisse Dinge zu schreiben 😉 Ich schreibe über alles was mir durch den Kopf geht und selbst über die DInge, die über mich hinweg fegen.

    Ich schreibe um nicht zu vergessen, ich schreibe einfach 🙂 over and out

    Gefällt 1 Person

    1. Oh nein! Jetzt erst ist mir aufgefallen, wie bissig sich meine Selbstironie für dich anhören könnte! Tut mir leid, damit habe ich mich rein und vollkommen ausschließlich auf mich selbst bezogen (wie so oft). Das sollte kein Vorwurf dir gegenüber sein, ich wollte mich nur ein wenig über mich selbst lustig machen. Dass wir beide da ähnlich sind, habe ich völlig außer Acht gelassen.

      Schön, dass du auf die Fragen eingehen wirst. Und ich fühle mich tatsächlich ein wenig geschmeichelt, dass sie mit „typisch Sam“ tituliert werden. Also keine rollenden Augen. Das wäre sowieso widerlich.

      Gefällt 1 Person

  3. Das kannst du doch nicht mit mir machen. Ich habe doch ein schwaches Herz. 🙂
    Und dann auch noch so tolle Fragen. Ich bin philosophisch veranlagt und werde vermutlich ausschweifen, aber ganz lieben Dank für die Nominierung. Deine Fragen werden nicht unbeantwortet bleiben. Das lasse ich nicht zu. Da ich unglaublich schnell schreibe :), werde ich mich gleich daran setzen und über jede Frage nachsinnen, als ob es kein Morgen mehr gibt.

    Gefällt 2 Personen

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s