Ankündigungen

Liebe Leser,

Bereits in den vergangenen Tagen ist es sehr ruhig um meinen Blog geworden, trotz Ankündigungen, dass ich ja eigentlich mehr Zeit haben würde. Die hatte ich auch. Aber einmal mehr merke ich, wie verschwenderisch man mit dieser Ressource umgeht, wenn man einmal zu viel davon hat. Ohne einem gewissen Level an Stress kommt bei mir irgendwie kein Input und bevor ich mich zwinge, etwas zu schreiben, was auf qualitativer Sparflamme steht und selber nicht einmal Spaß damit habe, lasse ich es lieber ganz sein.

Das heißt konkret, dass ich wohl erst nach den Sommerferien, hier in Baden-Württemberg also frühestens erst wieder ab dem 12. September wieder aktiv hier schreiben werde. In der Zwischenzeit werde ich wohl ohnehin nicht mehr dazu kommen, da ich meine Eltern in Japan besuchen gehe. In ein paar Tagen geht die große Reise los und ich hoffe, mich dort nochmal kräftig inspirieren zu lassen.

Es tut mir leid, dass ich mich auch nicht mehr in den Blogs meiner lieben Schreiber-Freunde habe sehen lassen, aber wenn ich keine Lust zu schreiben habe, habe ich oft noch weniger Lust zu lesen, weil mich das dann nur frustriert – dann kommen Gedanken, wie „eigentlich könntest du doch jetzt auch selbst schreiben, nicht?“. Liegt aber nicht an mangelndem Interesse. Hab mir jetzt hier und dort einfach mal ein paar Inhalte auf den Kindle Reader gepackt. Die Reise dauert lange genug und bei all dem Input in dieser völlig neuen Umgebung werde ich wahrscheinlich auch Zeit brauchen, mich dann und wann etwas zurückzuziehen. Und ein bisschen angenehme Lektüre ist dann genau das Richtige.

Zu guter Letzt wollte ich noch ankündigen, dass ich, obgleich ich an Topophobie weiterschreiben werde, noch ein weiteres Blogroman-Projekt beginnen werde. Ich weiß, mein innerer Kritiker warnt mich jetzt auch wieder: „You’re all over the place again!“ (so eine hübsche Beschreibung gibt’s dafür leider nicht im Deutschen), aber das wird kein Projekt von ähnlichen Ausmaßen. Genau so, wie ich mal einen physischen Tapetenwechsel brauche, benötige ich den einfach nur auch, was meine Fiktions-Schreibprojekte angeht. Konkret geplant ist eine lose erzählte Serie, sie beginnt absolut in media res und hat auch keine konkret eingeplante Endhaltestelle. Das heißt, das Ding läuft einfach so lange, wie ich Lust und Leser habe (was sich ja gegenseitig beeinflusst).

Inhaltlich will ich nicht all zu viel verraten, zumal ich mein Konzept noch ein wenig ausfeilen will. Nein, Moment, das war gelogen, als wenn ich an Konzepten nur wenig feilen würde… jedenfalls, das, was ich schon verraten kann, ist, dass sich um einen großartigen, berühmten und überhaupt nicht arroganten Helden in einer fiktiven, aber seltsam vertrauten Fantasywelt handeln wird, der mit seinem treuen tapferen Sidekick, einem Meerschweinchen, welches der größte Schwertmeister ist, das besagte Fantasywelt jemals gesehen hat, spannende Abenteuer erlebt. Wird es ihnen gelingen, die rote Flut aufzuhalten, sich gegen den Kult des McStarbörgs zur Wehr zu setzen oder sich gar gegen dunkle Götter behaupten zu können? Wer sich genau so einen Müll schon immer gewünscht hat, der wird bald nicht länger suchen müssen…

Also, bis dann! Ich freu mich auf euch!

Advertisements

2 thoughts on “Ankündigungen

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s